Aktuelles

  • Aus aller Welt
  • Fussball
  • Gescher Nachrichten

Corona-Pandemie: Maas will Lockerungen für Geimpfte

Bislang war Haltung der Bundesregierung, keine Sonderbehandlung für Menschen mit Corona-Impfung zu erwägen. Als erster Minister weicht nun Außenamtschef Maas davon ab: Geimpfte sollten früher als andere in Restaurants oder Kinos dürfen.

Schärfere Vorgaben für Plastikverpackungen geplant

Das SPD-geführte Umweltministerium will schärfere Vorgaben für Plastikverpackungen. Ihr Gesetzentwurf, der Mittwoch ins Kabinett soll, liegt dem ARD-Hauptstadtstudio vor. Es geht dabei auch um die Kaffee To-Go-Becher.

Mord an Lumumba: Stockende Aufarbeitung auch nach 60 Jahren

Vor 60 Jahren wurde Kongos erster Regierungschef Lumumba getötet. Jahrzehnte später brachten Recherchen auch eine Verantwortung der ehemaligen Kolonialmacht Belgien ans Licht. Doch die Aufarbeitung kommt nur langsam voran. Von Alexander Göbel.

Warum Nawalny in Russland die Festnahme droht

An Bord eines Billigfliegers kommt Kreml-Kritiker Nawalny nach seiner Vergiftung heute zurück nach Moskau. Warum ihm dort die Festnahme droht und was "Yves Rocher" damit zu tun hat, erklärt Demian von Osten.

Honduras: Tausende Migranten überqueren Grenze zu Guatemala

Tausende Menschen aus Honduras haben die Grenze zum Nachbarland Guatemala überquert. Ihr Ziel: die USA. Von dort waren vorab bereits Warnungen gekommen. Mexiko verstärkte die Überwachung seiner Grenze.

Fußballstar Marcus Rashford: Der heimliche Oppositionsführer

Beim Spiel Liverpool gegen Manchester United richten sich die Blicke heute auch auf United-Stürmer Rashford. Immer wieder legte der sich in sozialen Fragen mit Johnsons Regierung an - und die Fans feiern ihn für sein Engagement. Von A. Dittert.

Erdbunker entdeckt: LKA ermittelt wegen möglichem RAF-Bezug

Ungewöhnlicher Fund in Niedersachsen: In einem vergrabenen Fass wurden Schriftstücke aus den 1980er-Jahren sichergestellt. Möglicherweise handelt es sich um Hinterlassenschaften der RAF. Das LKA ermittelt.

Biden: Erste Vorhaben direkt nach Amtsantritt angekündigt

Am 20. Januar wird der designierte US-Präsident Biden sein Amt antreten - und will direkt danach mehrere Entscheidungen seines Vorgängers rückgängig machen. Dabei geht es unter anderem um Klimaschutz und Einreiseverbote.

Kommentar: Jetzt Inhalte statt Taktieren

Es war eine gelungene Digitalpremiere des CDU-Parteitags, findet Kristin Schwietzer - aber die taktischen Spielchen seien nicht hilfreich gewesen. Jetzt müsse sich die Partei um Inhalte kümmern. Dabei komme es auch auf Merz an.

Corona-Liveblog: ++ Städte- und Gemeindebund gegen "Mega-Lockdown"++

Ein zu harter Lockdown könnte laut Städte- und Gemeindebund die "Akzeptanz der Menschen für die zahlreichen Maßnahmen gefährden". Die Deutsche Bahn prüft nach einem Bericht eine FFP2-Maskenpflicht. Die Entwicklungen im Liveblog.

Wirtschaft Skandinaviens robuster als EU-Durchschnitt

Die skandinavischen Länder sind sehr unterschiedlich mit der Pandemie umgegangen: Ihre Corona-Politik reichte von Grenzschließungen bis weitgehender Normalität. Doch wirtschaftlich stehen sie alle erstaunlich gut da. Von Lothar Gries.

USA: Bewaffneter nahe US-Kapitol festgenommen

Vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Biden werden in Washington die Sicherheitsmaßnahmen drastisch verschärft. Ein bewaffneter Mann hat dennoch versucht, in die Sicherheitszone zu gelangen - konnte aber frühzeitig gestoppt werden.

K-Frage? CDU-Chef Laschet hat Zeit

Die Wahl an die CDU-Spitze hat Armin Laschet geschafft. Ohne laute Töne und mit viel Geduld hat er seine Konkurrenten geschlagen. In den Wettstreit um die Kanzlerkandidatur scheint er ähnlich zu gehen.

Stuttgart erkämpft sich einen Punkt gegen Gladbach

Der VfB Stuttgart muss bis zum Beginn der Rückrunde auf seinen ersten Heimsieg nach dem Aufstieg warten - aber immerhin gelang ein Last-Second-Remis gegen Borussia Mönchengladbach.

Handball-WM: Deutsches Spiel gegen Kap Verde vor Absage

Spielt Deutschland bei der Handball-WM morgen gegen Kap Verde? Nach zwei weiteren Corona-Fällen beim Gegner geht der DHB inzwischen von einer Absage aus. Denn den Afrikanern gehen die Spieler aus.

Trotz Betrugsvorwürfen: Museveni bleibt Präsident in Uganda

Seit 35 Jahren ist Yoweri Museveni im ostafrikanischen Uganda an der Macht - und er wird es wohl auch erst mal bleiben: Bei der Präsidentenwahl sicherte er sich eine weitere Amtszeit. Die Opposition spricht von Betrug.

In der Krise setzen sich Shopping-Apps immer mehr durch

Die Corona-Pandemie hat die Entwicklung im E-Commerce weiter beschleunigt. Shoppen im Internet erfolgt zumeist mobil über das Smartphone. Händler erreichen dabei den Kunden gezielt über Shopping-Apps.

BVB verschenkt Punkte gegen Mainz

Stark gegen Spitzenteams, fahrlässig gegen Außenseiter - der BVB muss mit dem Remis gegen den 1. FSV Mainz 05 einen weiteren Rückschlag im Titelkampf verkraften. Kapitän Reus kam dabei eine besondere Rolle zu.

Kommentar zur CDU: Zum Glück nicht Merz

Die Wahl von Laschet an die CDU-Spitze war eine richtige Entscheidung, meint Franka Welz. Das zeigt schon das absurde Angebot von Verlierer Merz. Damit verdeutlicht er, warum er die schlechteste Wahl gewesen wäre.

Millionengrenze bei Corona-Impfungen erreicht

In Deutschland sind mehr als eine Million Menschen gegen Corona geimpft - mehr als die Hälfte davon aus beruflichen Gründen. Das geht aus RKI-Zahlen hervor. Bei der Impfquote liegt der Nordosten weiter vorn.

ARD-Interview: Laschet hält sich in K-Frage bedeckt

Wer zieht für die Union als Kanzlerkandidat in den Wahlkampf? Nach Ansicht des neuen CDU-Chefs Laschet stellt sich diese Frage derzeit nicht. In der ARD-Sendung Farbe bekennen äußerte er sich auch zum unterlegenen Kandidaten Merz.

Demo in Berlin: Mit Traktoren für die Agrarwende

Landwirte und Klimaschützer haben in Berlin für eine grundlegende Agrarwende demonstriert. Landwirtschaftsministerin Klöckner warfen sie "Versagen" vor. Wegen der Pandemie fiel die Demo kleiner aus.

Angebot an Laschet: Merz möchte Altmaier beerben

Wenn schon nicht Parteichef, dann eben Bundesminister: Dass Friedrich Merz nach Höherem strebt, hat er oft gesagt. Nun würde er gerne Wirtschaftsminister werden. Doch Kanzlerin Merkel lehnt eine Kabinettsumbildung ab.

Was Laschets Wahl zum CDU-Chef bedeutet

Bergmannssohn Laschet hält die Rede seines Lebens und steht nun vor großen Baustellen. Friedrich Merz vergeigt zum zweiten Mal seine Rede und will Minister werden. Spahn schießt ein Eigentor. Die Erkenntnisse vom CDU-Parteitag. Von Wenke Börnsen.

FAQ: So können FFP2-Masken wiederverwendet werden

Anders als Alltagsmasken sollen FFP2-Masken nicht wiederverwendet werden. Da sie recht teuer sind, benutzen viele Menschen sie trotzdem mehrfach. Was dabei berücksichtigt werden sollte - ein Überblick. Von Dominik Lauck.

Reaktionen auf Laschets Sieg: Von "Erfolgsgeschichte" bis "planlos"

Die Wahl Laschets zum neuen CDU-Vorsitzenden stößt bei den anderen Parteien auf gemischte Reaktionen. Während CSU-Chef Söder den Schulterschluss sucht und die FDP auf Schwarz-Gelb hofft, hält die Linke ihn für überfordert.

Spahn mit magerem Ergebnis zum CDU-Vize gewählt

Neben dem CDU-Chef wurden auch dessen Stellvertreter auf dem digitalen Parteitag gewählt. Vier von ihnen wurden in ihrem Amt bestätigt, einer ist neu: Gesundheitsminister Spahn. Er wurde von den Delegierten aber abgestraft.

Wie ein türkisches Recycling-Projekt Not lindert

Die Istanbuler entdecken das Müll-Recycling im eigenen Haushalt - was mit zunehmender Armut in der Pandemie-Krise zu tun hat. Und mit einem neuen Punkte-System. Von Oliver Mayer-Rüth.

CDU-Parteitag: Laschet zum neuen Parteichef gewählt

Armin Laschet wird neuer Vorsitzender der CDU. Aus der Stichwahl gegen Friedrich Merz ging der NRW-Ministerpräsident als Sieger hervor. Die Wahl muss noch formal bestätigt werden. Die scheidende CDU-Chefin dankte für den "fairen Wettbewerb".

Debatte um Corona-Lockdown: Wie soll es weitergehen?

Homeoffice-Pflicht, Ausgangssperren, Flugverbote - im Vorfeld des Bund-Länder-Treffens wird über einiges diskutiert. Angesicht von Virus-Mutationen und erneut mehr als 18.000 Neuinfektionen gibt es an einem aber kaum Zweifel: Es wird Verschärfungen geben.

Liveblog zum CDU-Parteitag: ++ Laschet erwartet harten Wahlkampf ++

Der neue CDU-Vorsitzende Laschet geht von heftigen Auseinandersetzungen im Superwahljahr 2021 aus. Unionsfraktionschef Brinkhaus hofft, dass Laschet die CDU wieder stärker eint. Der Liveblog zum Nachlesen.

Liveblog: ++ Mehr als 70.000 Tote in Frankreich ++

In Frankreich ist die Zahl der infolge einer Covid-19-Infektion gestorbenen Menschen auf 70.142 gestiegen. In Wien protestierten rund 10.000 Menschen gegen Corona-Maßnahmen. Der Liveblog zum Nachlesen.

Corona in Indien: Impfung für 1,4 Milliarden Menschen

Bis zum Sommer sollen 300 Millionen Inder gegen Corona geimpft werden - eine logistische Herausforderung. Ein Testlauf in Neu-Delhi macht den Behörden Mut. Dennoch sind vor dem Start Fragen offen. Von Oliver Feldforth.

Dutzende Verfahren nach Krawallen am Reichstag

Nach dem Sturm der Reichstags-Treppe im vergangenen Sommer laufen inzwischen Dutzende Ermittlungsverfahren gegen Beteiligte. Ihnen wird unter anderem Landfriedensbruch vorgeworfen.

US-Waffenlobby NRA: Insolvenz statt Strafverfolgung?

Die mächtige US-Waffenlobby NRA hat Konkurs angemeldet. Sie ist aber nicht pleite. Stattdessen nutzt sie das Umstrukturierungs-Manöver wohl, um sich der Strafverfolgung zu entziehen. Von Torsten Teichmann.

WhatsApp verschiebt Datenschutz-Änderung nach Nutzer-Protesten

Wer WhatsApp weiter nutzen will, sollte bis Anfang Februar den neuen Datenschutzregeln zustimmen. So lautete die Aufforderung. Nun wurde die Deadline auf Mitte Mai verschoben. Nutzer hatten sich beschwert und viele waren abgewandert.

Marktbericht: Börsenwoche endet mit Verlusten

Die Sorge vor einem noch schärferen Lockdown hat die Börsen zum Wochenschluss weiter nach unten gezogen. Denn vor allem die Wirtschaft dürfte betroffen sein. Auch in den USA drückt Corona die Konsumlaune.

tagesthemen mittendrin: Leben an einer Baustelle

Die Anwohner in Köln-Merkenich wohnen an der Baustelle der Leverkusener Brücke. Seit Jahren schon müssen sie mit Baulärm und Schmutz leben - und keiner weiß so richtig, wie es weitergeht. Von Nicole Kohnert.

Coronavirus in Deutschland: Schnelltests jetzt auch in Apotheken

Bislang werden Corona-Schnelltests vor allem von medizinischem Fachpersonal durchgeführt. Dieser Kreis wird nun erweitert: Ab sofort dürfen auch Apotheken und Zahnarztpraxen testen.

Nachrichten von ZDF.de

WWE enthüllt erste WrestleMania-Details

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie soll der nächste Jahreshöhepunkt von WWE wieder in einem großen Stadion stattfinden.

Die Wrestling-Liga hat die seit einiger Zeit kursierenden Berichte bestätigt, dass WrestleMania 37 im Raymond James Stadium in Tampa stattfinden wird - der Heimarena von Tom Bradys Tampa Bay Buccaneers, in der auch der kommende Super Bowl der NFL ausgetragen wird. Das Stadion hätte schon Stätte von WrestleMania 36 sein sollen, die Show musste dann aber wegen der Covid-Seuche kurzfristig ins Performance Center in Orlando verlegt werden.

Wie schon 2020 soll auch die nächste Megashow an zwei Abenden ausgetragen werden - am 10. und 11. April 2021. Offensichtlich plant WWE die Zulassung von Zuschauern, wenn die Infektionslage es zulässt, wie viele Tickets in den Verkauf gehen und welche (Hygiene-)Bedingungen gelten, sollen "in den kommenden Wochen" bekanntgegeben werden.

John Cena bei WrestleMania 37 wieder dabei?

Auch die Pläne für 2022 und 2023 wurden verkündet: WrestleMania 38 steigt am 3. April 2022 im AT&T Stadium in Arlington bei Dallas, WrestleMania 39 am 2. April 2023 im SoFi Stadium in Inglewood bei Los Angeles - der Arena, die ursprünglich für die diesjährige WrestleMania vorgesehen war.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Präsentiert wurden die Pläne in einem Comedy-Video, in dem verschiedene WWE-Stars eine Nachrichtensendung parodieren - auch Superstar John Cena ist mit von der Partie, was die Spekulationen anheizt, dass er bei Mania wieder dabei sein wird. Nach der kuriosen und mit vielen Insider-Anspielungen gespickten Demontage durch "The Fiend" Bray Wyatt bei WrestleMania 2020 hatte es Spekulationen gegeben, dass der mittlerweile als Schauspieler in Hollywood erfolgreiche Cena nicht mehr zurückkommen würde.

Matches für WrestleMania 37 sind noch nicht bekannt, traditionell erhalten die beiden Sieger des Royal Rumble am 31. Januar 2021 Titelmatches bei der Megashow.

Neapel: Spanier Ruiz positiv auf Corona getestet

Der spanische Nationalspieler Fabian Ruiz vom italienischen Erstligisten SSC Neapel ist positiv auf Corona getestet worden.

Die Neapolitaner treffen am Sonntag in der Serie A auf die AC Florenz. Nach Angaben von Napoli seien alle anderen Spieler, Trainer und Betreuer negativ getestet worden. 

Ruiz, der sich in Isolation begab, steht Napoli damit auch im italienischen Supercupduell gegen Rekordmeister Juventus Turin am kommenden Mittwoch nicht zur Verfügung.

Positiver Coronatest: Profi zur Halbzeit ausgewechselt

Der brasilianische Zweitliga-Profi Valdivia vom Avai FC ist in der Halbzeit eines Ligaspiels über einen positiven Coronatest informiert und umgehend ausgewechselt worden.

Der Mittelfeldspieler hatte 72 Stunden vor dem Anpfiff noch ein negatives Ergebnis abgeliefert, wurde aber unmittelbar vor dem Spiel bei Centro Sportivo Alagoano bereits mit Hinblick auf das folgende Match getestet - diesmal positiv.

Der nationale Verband CBF informierte den Verein, der den symptomfreien Profi sofort vom Feld nahm und die Rückreise organisierte. Valdivia (26) begab sich in Isolation.

Trotz Quarantäne-Chaos: Keine Verschiebung der Australian Open

Obwohl 47 Tennisprofis in Corona-Quarantäne sitzen, denken die Organisatoren der Australian Open in Melbourne nicht an eine Verschiebung.

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres werde wie geplant ab dem 8. Februar über die Bühne gehen, sagte Turnierdirektor Craig Tiley dem TV-Sender Channel Nine.  

Auch die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber gehört zu der Gruppe von 47 Profis, die von den Behörden nach der Einreise in strikte Quarantäne geschickt wurde.

Die Spielerinnen und Spieler dürfen ihre Hotelzimmer nicht verlassen, also auch nicht trainieren. Nach der Ankunft von zwei Flügen, darunter auch der von Kerber aus Abu Dhabi, waren insgesamt drei Personen positiv getestet worden.

"Wir wussten immer, dass es in der Pandemie ein gewisses Risiko gibt", sagte Tiley: "Aber die Australian Open werden gespielt, und wir werden alles dafür tun, den Profis akzeptable Umstände zu schaffen." Probleme werde es allerdings wohl mit den geplanten Vorbereitungsturnieren geben.

Spektakuläres Debüt! Harden brilliert - Durant mit Bestwert

Superstar James Harden hat sich bei den Brooklyn Nets in der NBA spektakulär eingeführt.

Bei seinem Debüt nach dem Blockbuster-Deal gelang "The Beard" beim 122:115 gegen Orlando Magic auf Anhieb ein Triple-Double. Der 31-Jährige sammelte in der Nacht auf Sonntag 32 Punkte, gab 14 Assists und holte 12 Rebounds. (NBA-Saison 2020/21: Alle Spiele und Ergebnisse)

Durant mit Saisonbestwert

"Das fühlte sich schon sehr gut an. Jetzt müssen wir dranbleiben", sagte Harden, der in einem komplizierten Mega-Trade von den Houston Rockets gekommen war.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bester Werfer war allerdings sein Teamkollege Kevin Durant mit 42 Punkten. So viele Punkte hatte Durant seit seinem Comeback nach langer Verletzungspause (Achillessehnenriss in den Finals 2019) noch nicht erzielt. Nach einer kurzen Anlaufzeit (zusammen 15 Ballverluste)kamen die wiedervereinten Teamkollegen aus Tagen bei den Oklahoma City Thunder richtig ins Rollen.

Harden mit Kampfansage

Harden stellte mit dem Triple-Double beim Debüt einen Nets-Rekord auf. Wenn Kyrie Irving zurückkehrt, könnten die Nets die Gegner so richtig das fürchten lehren. "Je früher wir zusammen auf dem Court sind, desto eher wird es beängstigend für die anderen", sagte Harden. Irving pausiert derzeit aus "persönlichen Gründen". (NBA-Tabellen)

Die Magic hielten angeführt von ihrem Center Nikola Vucevic (34 Punkte, 10 Rebounds, 7 Assists) lange dagegen. Nach vier Freiwürfen von Harden gelang allerdings Bruce Brown mit seinem Dreier zum 117:107 der entscheidende Treffer - durant hatte den Assist geliefert.

Für die Nets war es der dritte Sieg in Folge, aktuell stehen sie aber nur auf Rang fünf der Eastern Conference - direkt vor Orlando.

-----

Mit Sportinformations-Dienst (SID)

Attraktivstes Team? Fans strafen Bayern und BVB ab

Nach zwei Niederlagen zuletzt befindet sich der FC Bayern erstmals unter Trainer Hansi Flick in einer kleinen Krise.

Geht es jedoch nach den Fans, dann stimmen beim Rekordmeister derzeit nicht nur die Ergebnisse nicht, auch die Spielweise lässt zu Wünschen übrig.  (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

So gestanden in einer repräsentativen Umfrage für das Bundesliga-Barometer nur 54,3 Prozent der 5196 Befragten dem Rekordmeister die attraktivste Spielweise zu.

Attraktivste Spielweise: Bayern nur dritter

Während es tabellarisch für die Bayern noch für Rang eins reicht, ist die Attraktivität der Spielweise nur noch für Platz drei in der Bundesliga gut. (Die Tabelle der Bundesliga)

Den attraktivsten Fußball, so 61,5 Prozent der Befragten, spielt demnach Bayer 04 Leverkusen unter Peter Bosz, gefolgt von RB Leipzig unter Julian Nagelsmann (59,8 Prozent).

Die Überraschungsmannschaften Union Berlin (48,3 Prozent) und der VfB Stuttgart (32,4 Prozent) komplettieren die Top5. Der BVB landet dagegen nicht unter den ersten fünf Teams.

In der zweiten Liga hat es den Zuschauern vor allem die Spielweise von zwei Aufstiegsaspiranten angetan. Platz eins belegt dabei die Spvgg Greuther Fürth mit 73,6 Prozent vor Bayern-Besieger Holstein Kiel mit 64,4 Prozent. Der Hamburger SV landet mit 21,8 Prozent nur auf Platz vier.

Der CHECK24 Doppelpass mit Sven Mislintat - am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Professionellste Arbeit: BVB nicht in Top5

In puncto professionellste Arbeit, so die Meinung der Fans, macht dem FC Bayern (83,6 Prozent) in der Bundesliga hingegen keiner was vor. Doch auch in Leipzig (64,7 Prozent) und Leverkusen (54,7 Prozent) wird hochprofessionell gearbeitet, findet zumindest die Mehrheit der Befragten.

Borussia Dortmund um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sucht man auch in dieser Top5 vergebens. Anders als die Borussia aus Mönchengladbach (25,9 Prozent) und Union Berlin (44,4 Prozent), deren Arbeit jeweils die nötige Professionalität nachgesagt wird.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE  

In der zweiten Liga machen erneut Fürth (65,8 Prozent) und Kiel (53,2 Prozent) die beiden vordersten Plätze unter sich aus. Der HSV rangiert mit 26,6 Prozent auf Platz fünf.

Anmerkung: Bei beiden Fragen waren Mehrfachantworten möglich.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren 

Seifert fordert mehr Vertrauen in Hygienekonzepte

DFL-Chef Christian Seifert wünscht sich für den Fußball und andere Sparten der Veranstaltungsbranche mehr Vertrauen in bestehende Hygienekonzepte.

"Sich weiter an einem pauschalen Inzidenzwert von 50 zu orientieren, könnte ein Weg ins Nirgendwo sein", sagte Seifert im Interview mit der FAZ am Sonntag: "Denn ich glaube nicht, dass dieser Wert in absehbarer Zeit und vor allem dauerhaft erreicht wird ? obwohl etwa Theater, Bühnen, Musicals oder Kinos nun schon länger geschlossen sind und keine Zuschauer in Stadien oder Hallen dürfen."

Seifert: Keine Zuschauer bis Sommer

Daraus schließt der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga: "Also scheinen diese auch vorher nicht die Treiber dieser Pandemie gewesen zu sein. Ich würde mir deshalb wünschen, konzeptionelle Ansätze an der Realität auszurichten." Derzeit, kritisierte der 51-Jährige, mache "eine der größten Exportnationen der Welt und die größte Volkswirtschaft Europas das Öffnen und Schließen des Landes davon abhängig, wie sehr man Infektionsketten telefonisch nachverfolgen kann".

Eine Zuschauerrückkehr beispielsweise in der Fußball-Bundesliga kann sich Seifert bis zum Sommer aber nicht vorstellen. "Auch bei der DFL und den Klubs möchte niemand Geisterspiele. Aber wir haben sie noch immer, weil sie derzeit die einzige zugelassene Möglichkeit für den Spielbetrieb sind", sagte er: "Und wir werden sie vermutlich bis zum Ende der Saison haben."

Der Fußball allerdings könne möglicherweise ein Wegweiser aus der Krise sein. "Es geht um die Frage: Wie ermöglichen wir wieder gesellschaftliches Leben? In Sport, Kultur oder einfach nur am Stammtisch. Es geht um das Miteinander und den Austausch von Menschen abseits von Social-Media-Blasen", erklärte Seifert. "Man sollte es nicht zu hoch hängen. Aber auch das ist letztlich eine Grundlage für ein demokratisches Gemeinwesen."

Viele und umfassende Hygienekonzepte hätten sich bereits bewährt: "Im Gegensatz zur einen oder anderen privaten Veranstaltung. Diese Konzepte gilt es auf Basis der aktuellen Entwicklungen immer weiterzuentwickeln ? auch und gerade mit dem Einsatz digitaler Möglichkeiten." 

Dabei sollte es in Sachen Datenschutz nicht zu zimperlich zugehen: "Wenn jemand, der bei Amazon bestellt, über Facebook kommuniziert und zu jedem Ort, wo er hin muss, bei Google Maps die Adresse eingibt, sagt: Ich möchte meine Daten nicht abgeben, wenn ich auf eine Veranstaltung gehe ? dann sollte er eben zu Hause bleiben."

Erstes NHL-Tor! Stützle glänzt und wird hochgelobt

Der deutsche Shootingstar Tim Stützle hat im zweiten Spiel sein erstes NHL-Tor erzielt.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Der frühere Mannheimer traf beim 2:3 seiner Ottawa Senators gegen die Toronto Maple Leafs im letzten Drittel mit einem Schlagschuss zum Endstand.

"Ich habe mehr Selbstvertrauen und habe mich im Vergleich zu meinem Debüt schon besser gefühlt," sagte der 19-Jährige. "Ich bin ein kreativer Spieler, ich will den Puck haben und loslegen." Trainer D.J. Smith war voll des Lobes: "Er wird ein sehr guter Spieler werden, man sieht seinen Speed."

Stützle war zuletzt bei der Junioren-Weltmeisterschaft zum besten Stürmer des Turniers gekürt worden. Wie einst der deutsche Starspieler Leon Draisaitl wurde er im Draft an Position drei gezogen.

Draisaitl selbst kassierte mit den Edmonton Oilers in der Nacht auf Sonntag ein 1:5 gegen die Montreal Canadiens und blieb dabei ohne Tor.

Gescher: Abschied vom 70er-Jahre-Charme

Gescher. Noch zeugt der grünlich-fleckige Teppichboden von unzähligen Veranstaltungen, die Gescheraner und auswärtige Besucher seit Mitte der 70er Jahre im Theater- und Konzertsaal erlebt haben. Wer das gewohnte Ambiente noch einmal sehen möchte, muss sich beeilen: In wenigen Tagen wird ausgeräumt, im Februar beginnen vorbereitende Arbeiten, ab März wird der Saal komplett entkernt. ?Wände, Decken, Boden, alles wird bis auf den Beton freigelegt?, sagt Jörg Lilleike von der theapro GmbH (München). Dieses Büro bildet zusammen mit der Meyer Architekten GmbH (Düsseldorf) eine Arbeitsgemeinschaft, die das Millionenprojekt begleitet. Bis Ende 2022 muss alles fertig und abgerechnet sein, so Klaus Schnieder, Leiter des Gebäudemanagements. Dann verfügt Gescher über ein multifunktionales und dank Rampen barrierefreies Veranstaltungszentrum, das vielfältige Nutzungen ermöglicht. ?Da bekommt man jetzt schon Lust auf die Fertigstellung?, blickt Bürgermeisterin Anne Kortüm nach vorn.

Gescher: Effektiv auf Distanz lernen

Gescher. Die Schulgebäude sind aktuell so gut wie verwaist. Zum zweiten Mal nach dem Lockdown im Frühjahr 2020 sind die Schulen in der Corona-Pandemie geschlossen, sodass die Schüler/innen erneut im Distanzunterricht lernen müssen.

Gescher: Weniger Geburten und Trauungen

Gescher. ?Trauungen waren im vergangenen Jahr ein Dauerthema?, blickt Jürgen Tubes auf ein ungewöhnliches Jahr zurück. Wann und wo mit wie vielen Gästen die Zeremonie abgehalten werden konnte, darüber gab es im Corona-Jahr 2020 immer wieder Gespräche im Standesamt. Und so schlägt sich das Virus-Thema auch in der Standesamtsstatistik nieder: Nicht das Heimathaus war der favorisierte Trauort, sondern aufgrund des Platzangebotes das Glockenmuseum und das Rathaus. ?Einige Paare haben ihre Trauung sogar per Livestream an Freunde und Bekannte übertragen, die aufgrund der Beschränkungen der Teilnehmerzahl nicht dabei sein konnten?, so Tubes. 68 Paare gaben sich 2020 das Jawort, im Jahr davor waren es noch 72 Trauungen.

Gescher: ?Eine tolle Überraschung?

Hochmoor. Gerade Vereine brauchen in dieser außergewöhnlichen Coronazeit voller Einschränkungen Unterstützung und öffentliche Anerkennung. Deshalb freute sich Jonas Okon (31) besonders, als er Ende November ? stellvertretend für seinen Verein ?Ferienprogramm Hochmoor e.V.? ? den Ehrenamtspreis der Glockenstadt Gescher entgegennehmen durfte. Das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro fließt in die Ausstattung für die Kinderbetreuung.

Gescher: ?Wir müssen da durch?

Gescher. Einig sind sich alle Einzelhändler darin, dass nur ein konsequenter Lockdown dazu beitragen kann, dass die Infektionszahlen in der Bevölkerung sinken. ?Wir müssen da durch?, sagt Theo Gödde, Inhaber des Geschäftes Schuh + Sport Gödde, wohl wissend, dass er aktuell nur einen Bruchteil des gewohnten Umsatzes erzielen könne. Seit dem 16. Dezember 2020 mussten die Einzelhandelsgeschäfte nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 ein zweites Mal schließen.

Gescher: Mit Feuerwerkskörper Zigarettenautomaten aufgebrochen

Hochmoor. Mutmaßlich mit einem Feuerwerkskörper haben Unbekannte am frühen Sonntagmorgen an der Velener Straße in Hochmoor einen Zigarettenautomaten aufgebrochen. Gegen 5.30 Uhr wurde ein Zeuge durch einen lauten Knall geweckt, berichtet die Polizei. Er schlief wieder ein in der Annahme, dass es sich nur um einen gezündeten Böller handelte. Später bemerkte er den beschädigten Zigarettenautomaten. Ob die Täter Beute gemacht haben, ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter der Rufnummer 02561/9260.

Gescher: Altersarmut nimmt stetig zu

Gescher. Wenn in der Glockenstadt zum Spenden für bedürftige Menschen aufgerufen werde, sei die Resonanz darauf stets gut. Diese Erfahrung hat Edeltraud Ening von der Aktion ?Nachbarn helfen Nachbarn? der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden auch diesmal gemacht, als noch vor Weihnachten Spenden erbeten wurden.

Gescher: ?Das wird ein Träumchen?

Gescher. Der Blick vom 2. Obergeschoss in die Eingangshalle hat schon was: Auch wenn der Bodenbelag noch fehlt und ein Gerüst die Sicht nach draußen zur Armlandstraße einschränkt, vermittelt diese Perspektive einen ersten Eindruck von der ?neuen? Pankratiusschule. ?Das wird ein Träumchen?, freut sich Bürgermeisterin Anne Kortüm bei der Begehung über das planmäßig laufende Großprojekt. Bis Juli sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. ?Das sieht gut aus?, versichert Klaus Schnieder, Leiter des Gebäudemanagements im Rathaus. Dann bleibt in den Sommerferien noch Zeit für Restarbeiten, Reinigung und Einräumen, sodass die Pankratiusschüler ab Mitte August, wenn das neue Schuljahr beginnt, wieder am alten Standort vereint sind. Dann in einer modernen Lernumgebung, die keine Wünsche offenlässt.

Gescher: ?Arbeitsplätze bleiben erhalten?

Hochmoor. In der 120-jährigen Geschichte des Unternehmens Ruthmann wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Time Manufacturing Company mit Sitz in Waco (Texas, USA) möchte den in Hochmoor ansässigen Hersteller von Hubarbeitsbühnen komplett übernehmen. Laut Pressemitteilung steht die Transaktion ?unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung? und werde voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen. Auf den Produktionsstandort Hochmoor und die Mitarbeiter soll der Verkauf nach Unternehmensangaben keine Auswirkungen haben. Die Belegschaft wurde am Dienstag persönlich und/oder per E-Mail über die Veränderung informiert.

Gescher: ?Fühle mich hier am richtigen Platz?

Gescher. Seit Anfang November ist Anne Kortüm (58) als Bürgermeisterin der Stadt Gescher im Amt. Im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Jürgen Schroer äußert sich die parteilose Verwaltungschefin über die Erfahrungen der ersten Arbeitswochen und die Aufgaben und Herausforderungen in diesem Jahr.

AZ Gescher

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren